daswort_ansicht-2-1060x707

Das Wort

Die Feierlichkeiten sind vielleicht nicht mehr neu – immerhin hat die Reformation im Jahr 2017 ihr 500-jähriges Jubiläum gefeiert – jedoch dauern die sich widmenden Anlässe und die Aktualität an. Der Strauhof gedenkt nun dem Zürcher Reformator Huldrich Zwingli. Jeder der in Zürich schon mal durch’s Niderdörfi geschlendert ist, kennt das Zwingli-Haus und das imposante Grossmünster. Im 16. Jahrhundert ist hier der Schauplatz des Wirkens des grossen Zürcher Reformators. Hier begann die Schweizer Reformation im deutschsprachigen Raum.

Auch heute noch sind die Nachwirkungen dieser Reformation zu spüren. Der Strauhof nennt seine neuste Ausstellung „Das Wort“. Eine Anspielung auf die Wichtigkeit des geschriebenen und gesprochenen Wortes für Zwingli. Aber die Ausstellung geht über die Bibel hinaus. Wie es auf der Website heisst: Ein Panorama von der „Anklage“ bis zum „Zauberwort“ zeigt Paradoxien und Evidenzen zum Wort auf und geht der Frage nach, wie sehr das Wort als Tat heute noch wirkt: Gesprochen, geschrieben oder gedruckt, die Ausstellung sucht nach Worten, die die Welt verändern.

Wie mächtig ist das Wort? Eine sehr spannende Frage in der modernen Gesellschaft, die immer mehr Wörter kennt und immer mehr Inhalte produziert.

Jetzt im Strauhof bis 27. Mai 2018.

Photo: Zeljko Gataric (Website Strauhof)

Ähnliche Artikel

быстрые займы онлайн срочные онлайн займы в новосибирске займы в барнауле до зарплаты займ на карту