08_Henri Cartier-Bresson Ausstellung2

Definition Kreativwirtschaft

DEFINITION
Die Kreativwirtschaft lässt sich nicht streng von der Kunst oder Kultur abgrenzen. Es bestehen vielfache Überschneidungen und fliessende Grenzen. Eine gewisse Unschärfe muss dem Begriff «Kreativwirtschaft» ohnehin zugestanden werden: Neue Berufsfelder, die in diesem dynamischen Umfeld entstehen, müssen auch in Zukunft mit einbezogen werden können.

Unter dem Begriff «Kreativwirtschaft» werden gestützt auf die Zürcher Kreativwirtschaftsberichte Unternehmen aus dem privatwirtschaftlichen Sektor verstanden, die überwiegend auf erwerbswirtschaftlicher Basis mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von künstlerischen und kreativen Gütern und Dienstleistungen befasst sind. Mit dieser Definition ist ein Unterscheidungsmerkmal zur subventionierten Kultur angedeutet.

TEILMÄRKTE
Die Kreativwirtschaft unterteilt sich in die folgenden dreizehn Teilmärkte:

Musikwirtschaft
Buchmarkt
Kunstmarkt
Filmwirtschaft
Rundfunkwirtschaft
Darstellende Kunst
Designwirtschaft
Architekturmarkt
Werbemarkt
Software- / Games-Industrie
Kunsthandwerk
Pressemarkt
Phonotechnischer Markt

Diese Gliederung erlaubt eine separate empirische Analyse jedes einzelnen Teilmarktes, wie dies von den meisten Fachverbänden der Kreativwirtschaft gewünscht wird. Innerhalb der insgesamt relativ ausgeglichenen Kreativwirtschaftsstruktur sind die Software-/Games-Industrie, die Designwirtschaft sowie der Architektur- und der Pressemarkt hinsichtlich Beschäftigung die markanten Teilmärkte.

SPEZIFISCHE MERKMALE
Die Kreativwirtschaft unterscheidet sich in wesentlichen Aspekten von anderen Branchen. Sie ist extrem kleinteilig in ihren Strukturen, stark fragmentiert und sehr heterogen. Die Wertschöpfungskette der Kreativwirtschaft an sich ist bereits komplex. Nicht konventionelle Arbeitsformen sind überdurchschnittlich vertreten. Die Akteure und Akteurinnen sind meist gut – und oft mehrfach – ausgebildet. Die Zusammenarbeit mit Anderen ist oft projektgebunden, weniger auf Langerfristigkeit ausgerichtet. Kreativschaffende sind vernetzt – jedoch eher informell als institutionalisiert. Es sind kaum grosse Verbände und Unternehmen involviert. Übergeordnete gemeinsame Interessen über alle Teilmärkte hinweg sind nur wenige auszumachen.

быстрые займы онлайн срочные онлайн займы в новосибирске займы в барнауле до зарплаты займ на карту